Frisch bleiben mit dem Trinkrucksack

Beim Radfahren, Wandern und bei sportlichen Aktivitäten verliert der Körper durch Transpiration und Atmung in erhöhtem Umfang Wasser.
Wird der Dehydratation nicht durch Flüssigkeitsaufnahmen entgegengewirkt, sinkt die Leistungsfähigkeit und es entstehen Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Werden diese Warnzeichen und das normalerweise starke Durstgefühl ignoriert, kann das zur Ohnmacht mit gesundheitlichen Folgen führen.
 

Wenn man dehydriert ist, sollte man nicht große Mengen auf einmal trinken. Bei körperlicher Belastung ist eine kontinuierliche Flüssigkeitsversorgung optimal.

 

Mit dem Trinkrucksack jederzeit gut versorgt

 

Landschaft 07

Ein Trinkrucksack oder Rucksäcke mit integriertem Trinksystem sind eine gute Lösung, um der Dehydratation entgegen zu wirken.

Die Zahl begeisterter Trinkrucksack – Nutzer wächst ständig. Wer einmal diese komfortable Art der Getränkeversorgung ausprobiert hat, wird zukünftig ungern darauf verzichten wollen.
Es muss nicht extra gestoppt werden, um eine Getränkeflasche heraus zu kramen.

Man steckt den Schlauch in den Mund, kann trinken und hat die Hände sofort wieder frei, um z.B. den Motorrad- oder Fahrradlenker sicher festzuhalten oder auch weiter zu klettern. Der Trinkrucksack sorgt für mehr Sicherheit und Freiheit.

 

 

Der Trinkrucksack kann in verschiedenen Varianten bei vielen

Outdoor-Aktivitäten zum Einsatz kommen, beispielsweise beim

 

Fahrradfahren Wandern Skilauf
Mountainbiken Joggen Inline Skaten
Trekking Klettern Motorrad fahren

 

 

Die Teile des Trinksystems

Ein Trinksystem besteht aus der Trinkblase, die ein Volumen von 1 bis 3 Litern hat und dem Trinkschlauch mit Mundstück. Im Mundstück sitzt ein Ventil, dass in der Grundstellung geschlossen ist. Dadurch kann die Trinkblase nicht auslaufen. Am Mundstückende befindet sich das Beißteil. Nimmt man das Mundstück in den Mund und beißt auf das Beißteil, wird das Ventil geöffnet und man kann das Getränk aus dem Schlauch saugen. Herstellerabhängig weisen die Mundstücke teilweise Besonderheiten auf.

Deuter Trinkblase 2 Liter

Ein Trinkrucksack ist für ein Trinksystem zur Nachrüstung vorbereitet oder er enthält es bereits. Im Trinkrucksack ist ein spezielles Fach zur Aufnahme des Trinksystems vorhanden. In diesem wird es optimal positioniert und fixiert. Der Schlauch ist über eine Öffnung des Trinkrucksacks nach außen geführt. Das Ende mit dem Mundstück kommt in einen Halter und ist dort jederzeit erreichbar.
Kleine Trinkrucksäcke sind im Prinzip nur eine Schutzhülle für das Trinksystem. Sie bieten aber auch noch etwas zusätzlichen Stauraum, z.B. für Ersatzmaterial und Werkzeug. Bei größeren Trinkrucksäcken ist das Trinksystem einfach ein zusätzliches, vorteilhaftes Feature.
Für verschiedene  Trinksysteme stehen auch Isolierschläuche und -hüllen als Thermoschutz zur Verfügung. Diese Isolierungen vermindern stark den Wärmefluss zwischen Trinkblase, Trinkschlauch und ihrer Umgebung. Dadurch bleibt das Getränk im Sommer länger kühl und friert im Winter nicht gleich ein.
 

Die Trinksystem-Reinigung

Die Hersteller empfehlen als Getränk Wasser. Natürlich können auch andere kohlensäurefreien Getränke im Trinkrucksack verwendet werden. Wegen der Inhaltsstoffe, die die Entwicklung von Schimmel und Bakterien begünstigen, ist dann eine intensivere Reinigung erforderlich. Trinkblase und Schlauch können nicht mit in die Spülmaschine gegeben werden. Die Reinigung erfolgt manuell. Trinkblasen-Reinigungsset von Gelert Direkt nach jeder Benutzung sollte auch eine Reinigung mit warmem Wasser und mildem Spülmittel erfolgen. Bei stärkerer Verschmutzung kann Gebissreiniger verwendet werden. Wurde als Getränk nicht Wasser verwendet, sollte der gesamte Innenraum der Trinkblase mit einer weichen Bürste gründlich gereinigt werden. Nach dem Ausspülen mit klarem Wasser lässt man  die Trinkblase offen gut abtrocknen, bevor sie lichtgeschützt und trocken gelagert wird.
Um Bakterien abzutöten, kann man das ganze Trinksystem auch im Tiefkühlfach einfrieren, danach auftauen lassen und dann erst reinigen.
Der Trinkschlauch lässt sich an der Trinkblase abziehen und kann mit einer speziellen Schlauchbürste gesäubert werden.

 

Modell-Empfehlungen: